Austausch
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 18.09.17
Benutzerprofil anzeigen

Außenposten Andorra, Schießstand

am Fr Okt 06, 2017 9:24 am
Der Schießstand des Außenpostens ist ein schlichter Ort, etwa einen Kilometer lang mit rund fünfzig Bahnen.
Die Ziele sind dreidimensionale Projektionen, die an den Schützenständen auf Größe, Form und Distanz eingestellt werden können.
Treffer werden von Computern berechnet und ausgewertet, wodurch man eine umfangreiche Datenaufstellung bekommt. Am Eingang befindet sich ein Pförtner, sowie mehrere bewaffnete Sicherheitsandroiden, Kameras und Selbstschussanlagen, die auf jeden das Feuer eröffnen, der kein Kommunikationsimplantat besaß, durch dass er sich verifizieren könnte.
Die Sicherheitsvorkehrungen mögen vielleicht etwas viel anmuten, gerade an diesem Ort, doch der aktuelle Kommandant ist äußerst umsichtig und ließ es auf den momentanen Stand erhöhen.
Admin
Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 09.09.17
Benutzerprofil anzeigenhttp://cyberpunk-rpg.forumieren.de

Re: Außenposten Andorra, Schießstand

am Mi Okt 25, 2017 3:53 pm
<-- Außenposten Andorra, Büro des Hauptmanns

Cäsar betrat den Schießstand wie jeden Tag mit gleichgültiger Gelassenheit, die man eher einem Roboter als einem Androiden zuschreiben könnte. Der Pförtner, nachdem er einen kurzen Blick auf seinen Monitor geworfen hatte, selbst ein Android, nickte und ließ ihn ohne weitere Anmeldung rein. Stabsleutnant zu sein hatte seine Vorteile.

Der Android ließ sich von dem hohen Sichterheitspersonalaufkommen nicht beeindrucken; in der Gegenwart von Von Tiefenhall ein zu häufig gesehener Anblick. Die leichte Paranoia des Hauptmanns verunsicherte ihn nicht; er hatte ja auch nichts zu befürchten.

Also vollführte er seine Schießübungen wie eh und je. Sein Starkschusslaser, welcher sich erst nach einem automatischen Umbau des Arms richtig benutzen ließ, bediente er mit einer gespielten Leichtigkeit. Im Schießstand war immer alles so einfach. Als er sein Programm durchlaufen hatte, machte er sich also wieder auf zum Hangar. Der Schießstand war für ihn bloße Routine. Festigung der Schießkünste. Nichts Forderndes, nichts Außergewöhnliches. Und genauso schnell, wie er die Ziele niedergeschossen hatte und diese sich in Pixel auflösten, so schnell entschwand er dem Schießstand.

--> Außenposten Andorra, Hangar
Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten